Ergebnisse

Weltmeisterschaft 2016  - Inline Alpin in Unterensingen

...und unsere Läufer waren dabei. Tom Baumann, Nick Baumann und Luca Gökeler schafften es mit ihren Weltcup- Punkten auf die Startliste der besten 50 Männer Deutschlands. Sie durften sich nun also mit Läufern aus insgesamt 9 Nationen, wie der Schweiz, Polen, Italien, Slowakei, Lettland, Tschechien, Spanien, Serbien und natürlich Deutschland messen.

Auf einer der anspruchsvollsten Rennstrecke im ganzen Inline- Zirkus wurde den Startern all ihr Können abverlangt. Mit bis zu 18% Gefälle waren, schnelle Beine, gutes Material und vor allem Nerven wie Drahtseile gefordert. Bei schwierigsten Wetterbedingungen gelang es dem Veranstalter SC- Unterensingen und seinen Helfern allen Widrigkeiten zum Trotz eine fahrbare Strecke zu präsentieren.


Schon beim Weltcup- Rennen am Samstagmorgen ging es für unsere Jungs um Alles. Sie mussten unter die besten 32 Läufer des Starterfeldes fahren, um sich für die Weltmeisterschaft im Parallelslalom am Nachmittag zu qualifizieren. Mit Rang 16 und 23 schafften es Luca und Nick auf die Startliste. Tom Baumann hatte ein wenig Pech und verfehlte nach einem Sturz mit Platz 39 den Startplatz nur knapp.

In Parallelslalom- Läufen, bei dem immer zwei Fahrer gegeneinander fahren müssen und der schnellere danach eine Runde weiter kommt, kämpften sich unsere Jungs bis ins Achtelfinale. Nick schied hier gegen den Tuttlinger Moritz Doms aus, der später die Bronze Medaille gewann. Luca musste sich dem späteren Weltmeister Davis Zvenieks aus Lettland geschlagen geben. Doch Luca durfte sich am Abend noch über den Sieg im Regio- Cup Stuttgart freuen. Dies ist eine Rennserie, die aus dem BaWü- Rennen in Neidlingen und dem Weltcuprennen in Unterensingen, für Schüler zwischen 12- 16 Jahren heraus gewertet wurde.

Am Sonntag ging es dann um den Titel des Weltmeisters im Slalom. Nick und Luca stellten sich auch dieser Herausforderung. Das Starterfeld war, mit 68 Herren, auch hier beachtlich. Alles was in der Inline- Szene Rang und Namen hat, war am Start. Spannender und aufregender konnte ein Wettkampf kaum sein. Die Läufer mussten mit Rennunterbrechungen wegen Unwetterwarnungen, Protesten aufgrund von unfahrbaren Streckenverhältnissen, bis hin zum kompletten Rennneustart kämpfen. Purer Stress lag in der Luft. Panik war in den Gesichtern zu erkennen. An Konzentration war bei vielen Läufern nicht mehr zu denken. Doch unsere Jungs ließen sich durch Nichts aus der Ruhe bringen. Souverän wählten sie die richtigen Rollen und gaben beim Rennen einfach Alles. Hoch konzentriert meisterten sie vor 5000 Zuschauern, darunter auch viele Freunde, Familienmitglieder und natürlich Mannschaftskollegen, den Stangenwald. Und ihr Mut wurde belohnt. Mit einem völlig unerwarteten Rang 8 für Nick und einem ebenso überraschenden Rang 9 für Luca reihten sie sich in die Reihe der Weltbesten ein.

 

IMG 6173

Luca Gökeler (links, WM Rank 9), Trainer Ralf Gökeler (mitte) und
Nick Baumann (rechts, WM Rang 8)

Wir gratulieren zu diesem unglaublich tollen Erfolg.


Die Zuschauer und Helfer aus dem TV Unterlenningen waren natürlich auch wieder dabei, um unsere Läufer bei diesen Weltmeisterschaften wie immer tatkräftig zu unterstützt. Und auch viele unserer kleinsten Rennläufer, die aufgrund ihres zu jungen Alters noch nicht mitfahre durften, waren am Rand der Strecke zu sehen. Sie konnten hier hautnah miterleben, was ihre Großen Kollegen so drauf haben und wohin auch der ein oder andere von ihnen in ein paar Jahren kommen kann.

DANKE an alle die dabei waren und dieses Wochenende zu etwas Unvergesslichem gemacht haben.

Die kompletten Siegerlisten:

Endergebnis_Weltcup_Slalom_20160604.pdf

Ergebnisliste_WM_SL_20160605.pdf

IMG 9607 Nick Baumann 05062016

Nick Baumann

Luca

Luca Gökeler